header_ausaltmachneu
23
Jun

Diskussionsveranstaltung „Zur Sache: Aus neu mach alt“

Bazon Brock im Gespräch mit Erwin Wurm; Moderation: Peter Iden

Donnerstag, 23. Juli 2015, 19:30 Uhr
SalzburgKulisse, Haus für Mozart, Hofstallgasse 1, Salzburg

Mitschnitt der Diskussionsveranstaltung:

Ein Film von Frank Norden

Avantgarde des Neuen ist nur das, was uns veranlasst, neue Traditionen zu bilden. Seit 200 Jahren sind Industrie und Kunst, Gesellschaft und Wissenschaft verpflichtet auf das Neue. Neu ist aber, was unbekannt ist. Was fängt man an mit dem Unbekannten, Unverständlichen, Unsinnigen?

Man kann es zerstören (Ikonoklasmus), man kann es leugnen (ist schon alles dagewesen!) oder man wendet sich mit dem Blick des Neuen dem Alten zu, das dann plötzlich wie neu erscheint. Genau das bewirken die Avantgarden.

Der Avantgardist par excellence, Erwin Wurm, und Bazon Brock, Leiter der Denkerei Berlin, diskutieren die Funktion des Neuen am Beispiel des Salzburger „Walk of Modern Art“ und des „Kunstprojekts Krauthügel“, das mit Zhang Huans Tempel das chinesische Gegenstück zum europäischen Verständnis des Neuen bietet: Ist der Neubau eines Tempels aus dem 17. Jh. neu oder alt?

Comments are closed.